Polizist bedroht: Amtshandlung widersetzt

Polizei Polizist
© Symbolbild / APA/BARBARA GINDL

Freitagnacht widersetzte sich ein 38-Jähriger einer Amtshandlung und bedrohte Polizisten. 

Bad Waltersdorf, Bezirk Hartberg-Fürstenfeld. Gegen 23.45 Uhr wurde eine Polizeistreife zu einem Tanzlokal gerufen, weil dort eine Person randaliert hatte. Der 38-Jährige aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld hatte in alkoholisiertem Zustand Gäste beleidigt und war aus dem Lokal verwiesen worden. Beim Ausparken mit seinem PKW hatte er ein anderes Fahrzeug beschädigt und war anschließend im Straßengraben zum Stillstand gekommen.

Während der Amtshandlung beschimpfte er die Polizisten und versuchte sich durch Schläge gegen die Beamten der Amtshandlung zu widersetzen. Der 38-Jährige musste unter Anwendung von Körperkraft festgenommen werden.

Bei der weiteren Amtshandlung bedrohte er die Polizisten mit Gewalt gegen sie und ihre Familien.

Der 38-Jährige war stark alkoholisiert und wird nach Abschluss der Ermittlungen angezeigt.

erstellt am 26. Oktober 2019, 09:16

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.