Karlsplatz: Breite Zustimmung für Häupls Kaufvorschlag

Karlskirche_960.jpg
© A. Krämer

Zürich-Kosmos-Gebäude soll Wien Museum zur Verfügung gestellt werden.

Als Bürgermeister Häupl im ÖSTERREICH-Interview die Übernahme des Zürich-Kosmos-Gebäudes in den Raum stellte, waren die Reaktionen auf den Vorschlag großteils positiv. Bezirksparteiobmann Johannes Pasquali (ÖVP) bejubelte Häupls Vorschlag.

Auch aus dem Büro von Kulturstadtrat Andreas Mailath-Pokorny (SPÖ) hieß es: „Selbstverständlich wäre eine Freistellung des Wien-Museums wünschenswert.“ Sogar die Opposition ist begeistert: FPÖ-Vizebürgermeister Johann Gudenus sprach von einem „gangbaren Weg“.

„Nicht amüsant“ fand Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou (Grüne) den Vorschlag, da beim ­Kulturressort und bei der Zürich-Versicherung Wettbewerbs- und Planungskosten angefallen seien.

erstellt am 14. Februar 2017, 09:00

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.