Nach Umbau: Café mit Ausblick im KHM

KHM.jpg
© APA

Mehr Sitzplätze, eine Erweiterung der Speisekarte und mehr locken ins Museum.

Nach mehreren Umbauten hat das Kaffeehaus im Kunsthistorischen Museum am Maria-Theresien-Platz neu eröffnet.

Das Platzangebot in der prachtvollen Kuppelhalle wurde durch einen Selbstbedienungsbereich mit Stehtischen vergrößert.

Die Bar wurde zurückversetzt, um die Kuppel besser zur Geltung zu bringen. Auch die Sitzplätze an der Fensterfront wurden erhöht, um besseren Ausblick auf die Statue von Maria Theresia und das Naturhistorische Museum zu ermöglichen.

Licht und Snacks. Außerdem wurde ein neues Lichtkonzept installiert und die Speisekarte um eine Auswahl an Low-Carb-Brötchen und vegetarischen Snacks erweitert. Passionierte Frühstücker kommen voll auf ihre Kosten im KHM. Jeden Donnerstag lockt das romantische Dinner „Gourmet“ Abend ab 18.30 Uhr.

erstellt am 15. Februar 2017, 07:59

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.