Traditionscafé Eiles steht unter Wasser

CaféEiles.jpg
© privat

Zwei Rohrbrüche in einem Monat.

Seit Dienstag steht das Traditionscafé Eiles in der Josefstädter Straße unter Wasser. Nach dem riesigen Rohrbruch am 28. August, der die gesamte Zweierlinie unter Wasser setzte, musste am Dienstag erneut das Wasser abgedreht werden.

Im August vermutete man Probebohrungen für den Bau der U5 als Ursache für den Rohrbruch, was jedoch nicht bestätigt ist.

Der Eigentümer des Café Eiles, Gert Kunze, kritisiert, dass es geschäftsschädigend sei, ständig das Café nicht aufsperren zu können. Auch die Versicherung hafte nicht für seinen nassen Keller, da der Schaden auf der Straße passiert ist.

Laut MA 31 ist der erneute Rohrbruch in der Straße „reiner Zufall“ und durch eine alte Zuleitung ausgelöst worden. Zwölf Stunden herrschte Wassernotversorgung, im August waren es 24 Stunden.

erstellt am 23. September 2016, 07:47

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.