Baustellen-Horror geht in die nächste Runde

Stau.jpg
© TZ ÖSTERREICH / Lisi Niesner

Die Nerven der Wiener Autofahrer werden weiter auf die Probe gestellt.

Der Baustellen- Wahnsinn in Wien nimmt kein Ende. Denn es sind wieder wichtige Verbindungsrouten wegen Umbauarbeiten erheblich beeinträchtigt. ÖSTERREICH bringt eine Übersicht aller neuen Baustellen in der City:

● Innere Stadt: Ab heute wird die Schottengasse zwischen Maria-Theresien-Straße und Ring wegen Sanierungsarbeiten gesperrt. Ebenfalls nicht befahrbar sind in dieser Zeit die Linksabbiegespur vom Ring in die Schottengasse, die Rechtsabbiegespur von der Universitätsstraße in die Schottengasse sowie die Währinger Straße stadteinwärts ab Maria-Theresien-Straße.

Der ÖAMTC befürchtet Verzögerungen um die Votivkirche und rät großräumig auszuweichen.

● Neubau: Ebenfalls aufgrund von Sanierungsarbeiten wird die Fahrbahn in der Neustiftgasse zwischen Faßziehergasse und Museumstraße von Dienstag bis 19. August saniert. Die Busspur wird während der Dauer der Baustelle gesperrt.

● Penzing: Ab heute behebt die MA 48 in der Sanatoriumstraße Fahrbahnschäden, der Verkehr wird wechselweise durch den Arbeitsbereich geschleust.

● Fünfhaus: Von heute bis 26. August wird in der Äußeren Mariahilfer Straße

Kauergasse die Straßenbahnhaltestelleninsel verlängert. Der Verkehr wird währenddessen über das Straßenbahngleis geführt.

● Floridsdorf: Ab heute wird die Kreuzung Brünner Straße/Shuttleworthstraße erneuert. Die Brünner Straße ist verengt und das Rechtsabbiegen ist nicht möglich.

Ebenfalls wegen Sanierungsarbeiten wird ab heute die Großfeldstraße von der Julius-Ficker-Straße bis und in Richtung Dopschstraße umgebaut und als Einbahn geführt.

erstellt am 01. August 2016, 07:57

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.