45.000 Besucher beim Grafenegger Sommer

APA_22730394724831178.jpg
© APA

Allein das Grafenegg-Festival mit Klassik-Stars besuchten 27.700 Gäste.

Das Grafenegg-Festival 2015 ging gestern mit dem zweiten Konzert der Berliner Philharmoniker und Stardirigent Sir Simon Rattle umjubelt zu Ende. Seit 14. August standen 16 Abendkonzerte, vier Matineen, acht Préludes, Konzerteinführungen sowie eine Late-Night-Session am Festivalprogramm, das mehr als 27.700 Gästen besuchten. 2014 waren es 26.800 Gäste. Das bedeutet heuer 900 Besucher mehr.

Insgesamt hatte die Grafenegger Sommersaison (14. Juni bis 6. September) wieder mehr als 45.000 Besucher. „Grafenegg-Debüts wie die der Berliner Philharmoniker und des Boston Symphony Orchestra, erneut Konzerte der Wiener Philharmoniker, die Grafenegg Campus Aktivitäten sowie unser Composer in Residence Matthias Pintscher, haben ebenso zum Erfolg beigetragen wie unser Publikum“, freut sich Rudolf Buchbinder, künstlerischer Leiter Grafeneggs, auch schon auf das Jubiläum nächstes Jahr: 10. Grafenegg-Festival (14. 6.–11. 9. 2016).

erstellt am 08. September 2015, 07:45

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.