Steirer verprügelte Freundin 1 Jahr lang

Gewalt1.jpg
© dpa-Zentralbild/Jörg Lange

Der 44-Jährige zeigt sich vor Richter Andreas Lenz geständig – und einsichtig.

Er hat ihr das Gemüsemesser nachgeworfen, ihr angedroht, den Kopf runterzureißen und ihn über den Balkon zu werfen, sie geschlagen und bedroht: Ein ganz Jahr lang – von September 2016 bis zum Oktober – erduldete die Nun-Ex-Freundin die Gewaltausbrüche des gebürtigen Wieners. Sie habe noch mehr Angst gehabt, dass mir noch Schlimmeres passiert. Auch das gemeinsame Kind (3) habe die Gewalt mitbekommen.

„Druck in der Arbeit“ gab der 44-Jährige gestern vor Einzelrichter Andreas Lenz als Grund für seine Aussetzer an. Außerdem habe er eine gewaltvolle, harte Jugend gehabt und sei im Heim aufgewachsen. Nun befindet er sich – auf Anraten eines Sozialarbeiters – am Beginn einer Anti-Gewalttherapie. Die muss er per Weisung fortsetzen. Sechs Monate bedingt nimmt er sofort an.

erstellt am 30. November 2017, 10:22

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.