SPÖ-Parteitag: 99,4 % für Steidl

spoe_parteitag20171007050.jpg
© Neumayr

Minister Doskozil war Hauptredner: Kritik an "Tiefpunkt" im Wahlkampfstil.

500 SPÖ-Funktionäre kamen in den Terminal 2 des Flughafens. Und in der letzten Woche vor der Wahl wurden die Mitglieder noch einmal eingeschworen. Die Schlammschlacht der vergangenen Tage ist für Doskozil „keine Art, Wahlkampf zu führen. Ein Tiefpunkt in der politischen Auseinandersetzung. Irgendwo sind Grenzen. Diese Grenzen wurden überschritten.“ Die Unterstützung von SP-Chef Walter Steidl für Christian Kern ist jedenfalls ungebrochen: „Ich nehme das so wahr, dass aus allen Bundesländern die Unterstützung gegenüber Christian Kern ungebrochen ist. Und ich werde auch dafür kämpfen, dass Christian Kern auch noch nach der Wahl an der Spitze der SPÖ stehen und Bundeskanzler bleiben wird.“

Neue Namen

Walter Steidl selbst wurde mit 99,4 Prozent in seinem Amt bestätigt. Danach folgen die Flachgauer Molekularbiologin Stefanie Mösl (32) und der Gewerkschafter Gerald Forcher (40). Auf Platz vier gewählt wurde die Juristin und Bischofshofener Stadträtin Sabine Klausner (40), auf Platz fünf folgt LAbg. Roland Meisl (45). Platz sechs auf der Landesliste stellt die Sozialbetreuerin Barbara Thöny (41), Platz sieben der Bürgermeister von St. Margarethen im Lungau, LAbg. Gerd Brand (44). An achter Stelle gereiht ist Landesfrauensprecherin Ingrid Riezler-Kainzner (58). Platz neun und zehn werden vom Zeller Stadtrat Gerald Rieder (43) und dem Landesbediensteten Markus Maurer (47) aus Anif besetzt.

erstellt am 09. Oktober 2017, 09:14

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.