Wirbel um Event von Erdogan-Sohn in Wien

Kent Wien Märzstraße
© TZOE/Fuhrich

Via Facebook wurde für den Vortrag über "freie" Medien in Europa geworben, die Erdogans Sohn „anordnete“.

Medien, die Polizei und Erdogan-Kritiker rätselten am Freitag vor dem türkischen Restaurant Kent in der Märzstraße, was es mit der Veranstaltung in jenem Lokal auf sich habe, das beim letzten Erdogan-Besuch in Wien das Catering für den türkischen Diktator besorgt hatte und dessen Chef sich offen als sein Fan deklariert.

Werbung im Internet

Ein bekannt Erdogan-freundlicher Journalist hielt drinnen einen „kritischen“ Vortrag über – Achtung: Ironie – „freie“ Medien in Europa. Per SMS wurde damit geworben, dass Erdogan-Sohn Bilal die Veranstaltung angeordnet habe. Die Polizei ermittelt nun, ob da offener türkischer Wahlkampf außerhalb der Gesetze gelaufen ist.

erstellt am 20. März 2017, 07:19

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.