Salzburg: Nur vier Frauen sind Bürgermeister

Martina Berthold
© APA/NEUMAYR/SB

Neuer Lehrgang soll Frauen ermutigen, politische Verantwortung zu übernehmen.

Nur vier von 119 Gemeinden werden im Bundesland Salzburg von Bürgermeisterinnen regiert. Das sind lediglich 3,6 Prozent aller Gemeinden. Und auch 22 Prozent Frauen als Gemeindevertreterinnen (433 von 2.116) sind definitiv zu wenig.

Mehr Frauen

„Wir brauchen mehr Frauen, die mitgestalten. Und wir brauchen auch mehr Frauen, die sich die Nummer eins in den Gemeinden zutrauen. Mit der aktuellen Situation bin ich keine Minute lang zufrieden. Oft verhindern Männerseilschaften oder Rahmenbedingungen Chefinnen in der Politik. Gleichzeitig sind Frauen jedoch auch zu selbstkritisch und zu zurückhaltend, obwohl sie sehr wohl das Potenzial für einen Führungsjob haben“, so Landesrätin Martina Berthold kürzlich in einem Interview mit Schülerinnen der HBLA Saalfelden zum Thema Frauen in Führungspositionen.

Lehrgang

Jetzt sollen die Frauen motiviert werden: „Ein neuer Lehrgang unterstützt sie dabei, Vertrauen in ihre Stärken zu haben.“ Dieser startet Ende des Jahres und wird in allen Bezirken angeboten. Der Lehrgang wendet sich an alle Frauen, die Verantwortung in Politik, Zivilgesellschaft oder in Interessenvertretungen übernehmen wollen.

erstellt am 12. September 2016, 09:26

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.