Premiere in Wien: Erstes Rad-Verbot

VF5_6236.jpg
© Filmkommission Vienna

Auf Antrag der FPÖ soll Radfahrverbot in Maxingstraße geprüft werden.

Ganz Wien wird zur fahrradfreundlichen Metropole. Ganz Wien? In Hietzing gehen die Uhren ein wenig anders: Auf Antrag der FPÖ beschloss nun das Bezirksparlament ­einen Antrag, mit dem die Stadt aufgefordert wird, ein Fahrverbot für Radfahrer in der Maxingstraße zu prüfen. Die Begründung: Weil die Maxingstraße eng und dicht befahren sei, komme es immer wieder zu Verkehrsbehinderungen auch bei Bussen. Auch ein Fahrverbot nur für die Bergauf-Radler sei denkbar. Pikant: Der Beschluss im Bezirksparlament fiel einstimmig.

erstellt am 15. Dezember 2017, 07:52

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.