OÖ-Bilanz für den Auftakt ins Wahlfinale

ÖVP Stelzer
© Wolfgang Spitzbart

„Wir haben die Chance, bei der NR-Wahl in OÖ Nummer 1 zu werden“, meint Stelzer.

Am kommenden Sonntag entscheiden die Wähler, wer nächster Bundeskanzler von Österreich wird und wie es in unserem Land weitergeht. Gestern Mittwoch starteten ÖVP und Grüne in OÖ zum Auftakt ins Wahlkampffinale. Denn in den letzten 100 Stunden gilt es, noch so viele Unentschlossene wie möglich zu überzeugen.

"Jetzt oder nie" – Team Kurz will es wissen

Mit mehr als 16.000 Unterstützern in OÖ zieht die ÖVP eine positive Bilanz. „Bei dieser Bundeswahl haben wir die Chance, die Nummer 1 in Oberösterreich zu werden“, so Landeshauptmann Thomas Stelzer. Laut OÖVP–Landesgeschäftsführer Wolfgang Hattmannsdorfer reicht es jedoch nicht, Erster zu werden, um Rot-Blau zu verhindern.

Auch Grüne OÖ starteten gestern ins Finale. Bislang kämpft die Partei jedoch mehr denn je um Stimmen. In den letzten Stunden wollen sie Bewusstsein schaffen. „Österreich braucht jetzt starke Grüne im Parlament“, so Spitzenkandidatin Ruperta Lichtenecker anlässlich des Grünen-Auftakts zum Wahlkampffinale gestern Nachmittag.

Türkis geht in die Online-Offensive

Seit gestern geht Türkis in die Online-Offensive im Social-Media-Bereich. Um mehr als nur die Nummer 1 zu werden, wirbt die ÖVP beispielsweise mit der Team Kurz App.

erstellt am 12. Oktober 2017, 08:39

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.