"Nobau": Grüne sticheln weiter gegen Lobautunnel

Vassilakou Nobau
© nobau.wien/chrissinger/Fotomontage

Große Aufregung um Protest-Website der Grünen – mit offiziellem Impressum.

Dass die Wiener Grünen gegen den Lobautunnel sind, hatte Vizebürgermeisterin Maria Vassilakou sofort nach dem grünen Licht des Bundesverwaltungsgerichts klar gemacht. Das Projekt sei „ein Milliardengrab“, ließ sie wissen. Jetzt bekommt der Widerstand eine neue Qualität – und hat das Potenzial die rot-grüne Rathaus-Koalition zu sprengen.

Website
Auf der Website nobau.wien wird jetzt Stimmung für ein „Nein zur Lobau-Autobahn“ gemacht. Protestmaterial kann man dort bestellen und downloaden. Pikant: Laut Impressum sind „Die Grünen Wien“ direkt dafür verantwortlich. Die brisante Landesversammlung der Partei am Samstag könnte dieses Thema zusätzlich aufheizen und das Vorspiel zum Bruch der Rathauskoalition darstellen – wohl das Ende der Wiener Grünen.

Überraschung
Die Verwunderung über die Aktion ist groß – nicht nur bei der Opposition. Auch innerhalb der Grünen selbst soll es durchaus kritische Stimmen geben, den rot-grünen Crash stoppen wollen.

erstellt am 06. Juni 2018, 07:20

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.