NÖ wählt am 28. Jänner den Landtag

Landtag
© Ramberger

Der Termin muss nun nur noch von der Landesregierung beschlossen werden.

Jetzt ist es so gut wie fix: In Niederösterreich wird am 28. Jänner gewählt. Die Klubobleute der im Landtag vertretenen Parteien einigten sich am Donnerstag einstimmig auf dieses Datum. Aus dem Büro von Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) hieß es, dass somit der 28. Jänner fix sei. Nun muss der Termin nur noch von der Landesregierung offiziell beschlossen werden.

Einigkeit
„Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner hat mir den Auftrag erteilt, mit allen im Landtag vertretenen Parteien Gespräche über den Termin der Landtagswahl zu führen“, sagt Schneeberger. Im Sinne dieses neuen Stils des Miteinanders habe er sich gemeinsam mit Alfredo Rosenmaier (SPÖ), Gottfried Waldhäusl (FPÖ), Helga Krismer (Grüne) und ­Ernest Gabmann (Liste Frank) auf den 28. Jänner geeinigt.

Wahlkampf

„Konsens herrschte auch zur Frage, dass wir einen möglichst kurzen Wahlkampf führen wollen, wobei es mit 21 Tagen der wohl kürzeste Wahlkampf wird“, sagt Schneeberger. Das intensive Ringen um Stimmen wird am 7. Jänner beginnen und am 28. Jänner enden. Die Grünen kündigten bereits an, am 8. Jänner in den Wahlkampf zu starten.

erstellt am 20. Oktober 2017, 09:09

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.