Marx Halle: Streit wird Fall für Gemeinderat

170422_Marx_Halle.jpg
©

Die Neos wollen im Gemeinderat die Marx Halle als Event-Location retten.

Der Kampf um die Marx-Halle geht in die nächste Runde: Anfang Mai bringt Neos-Chefin Beate Meinl-Reisinger Anträge im Gemeinderat ein, um das von der Stadt geplante Aus für die boomende Event-Location zu verhindern. "Im Bezirk haben alle Parteien gegen diese Pläne der Stadt votiert. Wir wollen jetzt das gesamte Areal von Neu-Marx beleben", so die Neos-Chefin.

Kernpunkt des Projekts: Die Marx-Halle bleibt bestehen, das Bio-Center Neu Marx soll im Bereich des Brachlands an der A 23 enorm wachsen. Dorthin soll auch ein Hochhaus mit der Europäischen Arzneimittelagentur kommen, sollte diese nach dem Brexit von London tatsächlich nach Wien übersiedeln.
 

erstellt am 24. April 2017, 08:08

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.