Landtag: Vollschleier soll verboten werden

Kopftuch
© APA/dpa/Frank Rumpenhorst

Nur die Grünen stimmten dem Vollverschleierungsverbot nicht zu.

Der Landtag hat mit den Stimmen von SPÖ, ÖVP, FPÖ und KPÖ beschlossen, von der Bundesregierung die Einführung eines Vollverschleierungsverbots zu fordern. Dagegen stimmten die Grünen. Ihre Abgeordnete Sandra Krautwaschl meinte, bei dem Thema würden sogar „g’standene“ FPÖler zu Frauenrechtlerinnen. Es gebe in der EU schon Burka-Verbote, aber sie sehe nicht, dass sich die Situation der Frauen in diesen Ländern verbessert habe.

ÖVP-Mandatar Lukas Schnitzer argumentierte, dass es zu einer „offenen Kommunikation gehört, dass man seinem Gesprächspartner mit offenem Gesicht gegenüber- tritt“. SPÖ-Klubchef Hannes Schwarz dazu: „Ich denke, es ist eine wichtige Maßnahme, aber nur ein ganz, ganz kleiner Anteil, was wir in der Gesellschaft als Integrationsleistung tun können.“

Eine Burka sei keine Frage eines Strafzettels, sondern der kulturellen Ächtung, so die KPÖ. FPÖ-Hannes Amesbauer ging noch einen Schritt weiter: „Auch ein Kopftuchverbot muss her.“

erstellt am 15. Februar 2017, 09:14

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.