Landtag: Rätselraten um Wahltermin

Niederösterreich Landtag
© APA/HERBERT PFARRHOFER

Dem Vernehmen nach wird am 28. Jänner gewählt, die SPÖ pocht aber auf mehr Zeit.

Nicht nur die Nationalratswahl ist derzeit in aller Munde, sondern in Niederösterreich auch die kommende Landtagswahl im nächsten Jahr – vor ­allem die Spekulationen rund um den Wahltermin sorgen für Aufregung.

Noch viel Arbeit

Obwohl laut Gerüchten bereits feststehe, dass die Wahl am 28. Jänner 2018 stattfindet, pochen die Parteien auf den „traditionellen“ Termin im März. „Wir fordern das volle Ausschöpfen der Periode, da noch sehr vieles zu tun ist“, erklärte SPÖ-Klubobmann Alfredo Rosenmaier am Donnerstag gegenüber ÖSTERREICH. Die Arbeit reiche von einer „echten Demokratiereform“ bis hin zum flächendeckenden Ausbau von gratis Ganztagesschulen. Von der ÖVP erwarte man aber, dass sie „so schnell wie möglich und ein für alle Mal“, einen Wahlsonntag festlegt.

Gemeinsam
Seitens der ÖVP wird in Sachen Wahltermin allerdings noch eine relativ ruhige Kugel geschoben. „Mit der Nationalratswahl steht eine wichtige Wahlentscheidung unmittelbar bevor. Gespräche über den Termin für die Landtagswahl 2018 werden wir rechtzeitig führen“, lässt Klubobmann Klaus Schneeberger ausrichten. Ginge es nach den Grünen, wären die Spekulationen laut Klubobfrau Helga Krismer schon längst beendet. Sie ist für eine gemeinsame Festlegung und fordert endlich ein konkretes Datum. Krismer weiter: „Meine Anfrage an die einzige Partei, die den Wahltermin ganz sicher schon weiß, wurde von Mikl-Leitner leider nicht beantwortetet.“

erstellt am 01. September 2017, 08:31

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.