Gemeinderat: Wildes Catchen um Heumarkt

Heumarkt
©

Vassilakou will heute im Gemeinderat die Heumarkt-Widmung durchboxen.

Martin Margulies, Faika El-Nagashi und Barbara Huemer – das sind jene drei grünen Gemeinderäte, die nach der Urabstimmung in der Öko-Partei angekündigt haben, nicht für die von ihrer eigenen Vizebürgermeisterin beantragte Flächenwidmung für das 66-Meter-Hochhaus am Heumarkt zu stimmen.

Grüne optimistisch

Im grünen Gemeinderatsklub gab man sich 24 Stunden vor der Abstimmung im heutigen Gemeinderat optimistisch: Es werde wohl kein vierter Grüner dazukommen. Damit werde die rot-grüne Mehrheit mit 51 zu 49 Stimmen halten.

Noch dazu hätten El-Nagashi und Huemer noch nicht entschieden, ob sie den Saal verlassen oder mitstimmen. "Geht eine hinaus, braucht es nur noch 50 statt 51 Stimmen", sagt ein Experte. Es sollte also für Maria Vassilakou reichen. Zumal ein Knalleffekt möglich ist.

Kippt ein Schwarzer?
Im ÖVP-Gemeinderatsklub könnte Fritz Aichinger, letzter verbliebener Vertreter der Wirtschaft, trotz VP-Dementis für den Turm stimmen, hieß es.

Dann wäre das Projekt nach menschlichem Ermessen durch, falls nicht eine "Sommergrippe-Epidemie" mehrere Rot-Grün-Gegner in der SPÖ ans Bett fesseln sollte...

erstellt am 01. Juni 2017, 07:37

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.