Farb-Angriff auf FPÖ-Zentrale in Wr. Neustadt

BBCu9vE.jpg
© FPÖ Wr. Neustadt

Das Parteilokal der FPÖ wurde mit grünen Farbkugeln beschossen.

Nach dem Farb-Angriff auf das ­Gericht sowie die Stadtmauer in Wr. Neustadt vergangene Woche kam es nun erneut zu einer Paintball-Attacke. Dieses Mal traf es das Büro der FPÖ. Plakate mit Gesichtern von FPÖ-Chef Heinz-Christian Strache und Landtagsabgeordneten Udo Landbauer wurden beschmiert. "Bisher tappen wir im Dunkeln, wir haben keine Vermutung, wer dahintersteckt", sagt FPÖ-Wr. Neustadt-Chef Michael Schnedlitz zu ÖSTERREICH. Er setzt nun ein Kopfgeld von 500 Euro zur Findung der Täter aus.

Kurios. 44 Farb-Schüsse wurden auf die Fassade des Landesgerichts und die Mauer abgegeben. Eine ­Kamera beim Gericht habe den oder die Täter sogar aufgezeichnet. "Da die Kamera nicht nachtsichttauglich ist, kann man nichts erkennen", so Schnedlitz.

erstellt am 13. Juni 2017, 08:30

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.