Erster Auftritt von Mikl-Leitner und Van der Bellen

DSC_8457.jpg
© Pohl

Mikl-Leitner traf in ihrer neuen Funktion erstmals auf den Bundespräsidenten.

Die neue Landeshauptfrau Johanna Mikl-Leitner (ÖVP) und Bundespräsident Alexander Van der Bellen hatten am Sonntag ihren ersten gemeinsamen Auftritt. Am Josefsplatz in Baden eröffneten die Polit-Größen ein Mahnmal für die Opfer des Nationalsozialismus.

Heute wird Mikl-Leitner dann offiziell von Van der Bellen in der Präsidentschaftskanzlei in der Wiener Hofburg zur Landeshauptfrau angelobt.

Eröffnung
Neben Mikl-Leitner und Van der Bellen nahmen auch seine Frau Doris Schmidauer und Bürgermeister Stefan Szirucsek (ÖVP) an der feierlichen Eröffnung im Arnulf Rainer Museum teil. Schüler der Gymnasien Frauengasse, Biondekgasse und der HAK/HAS beteiligten sich ebenfalls an der Aktion. Sie zeichneten mit Kreide Namen der Vertriebenen vor rund 400 Häuser und Wohnungen, in denen jüdische Mitbürger gewohnt hatten.

Kunstwerk

Die insgesamt 36 Metallstäbe der Installation bilden einen imaginären Davidstern, der über dem Josefsplatz schwebt. Das Kunstwerk mit dem Titel "Widerstäbe/Counterpoles" des Künstlers Peter Kozek wurde von einer Jury der Abteilung Kunst im öffentlichen Raum des Landes ausgewählt.

erstellt am 24. April 2017, 09:25

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.