Asylheime: Jetzt kontrolliert Waldhäusl

Waldhäusl
© APA/HERBERT PFARRHOFER

Nach dem Angriff auf Polizisten in Horn führt Waldhäusl Durchsuchungen durch.

Erst vor Kurzem sorgte, wie berichtet, ein Zwischenfall in der Gemeinde Rosenburg bei Horn für Aufregung. Ein Flüchtling (32) mit irakischen Wurzeln soll zunächst im Streit mit Nachbarn Möbel beschädigt und danach Polizisten bespuckt und verletzt haben. Nach der Attacke des Asylwerbers auf die Polizeibeamten hat FPÖ-Landesrat Gottfried Waldhäusl nun eine Durchsuchung eines Asylheims beantragt. Bereits jetzt soll es Erfolge zu vermelden geben: „In einer Unterkunft in Horn wurden Illegale aufgegriffen und das Untertauchen einer Asylwerberin festgestellt“, sagt Waldhäusl. Die Personen wurden in den kontrollierten Vollzug überstellt und erhalten ab sofort keinerlei Barmittel mehr aus der Grundversorgung und sollen demnächst abgeschoben werden. Im Fall der untergetauchten Person erfolgte umgehend eine behördliche Abmeldung. Sämtliche Asylansuchen der Frau sind nun eingestellt worden.

Kontrollen
Der Landesrat will auch weiterhin hart durchgreifen: „Diese von mir angeordneten Schwerpunktkontrollen werden in ganz Niederösterreich durchgeführt.“

erstellt am 11. April 2018, 10:27

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.