120 Millionen Euro für Wiener Schulen

Volksschule Korbgasse
© Volksschule Korbgasse

Wien startet eine Investitionsoffensive in den Pflichtschulen.     

„2018 investieren wir in Neubau, Erweiterung und Sanierungen der Wiener Pflichtschulen rund 120 Millionen Euro“, erklärte Bildungsstadtrat Jürgen Czernohorszky von der SPÖ. 112.000 Schüler sollen davon profitieren.

Projekte
Insgesamt wurden zwölf Erweiterungen beschlossen. Neun neue Klassen, Werkraum, Bibliothek, Turnsaal und Küche bekommt etwa die Volksschule Mittelgasse in Mariahilf. Gar zwölf neue Klassen entstehen in der Neuen Mittelschule in der Jochbergengasse in Floridsdorf, wo die Volksschule am gleichen Ort neun neue Räume erhält. Auch in Liesing (Volksschule Korbgasse) und in Simmering, wo die Volksschule Simoningplatz und die Neue Mittelschule am Enkplatz erweitert werden, stehen Großprojekte vor dem Schuljahr 2018/2019 auf dem Programm.     

erstellt am 08. Jänner 2018, 06:48

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.