Zwei Verletzte bei Pkw-Kollision auf A14

Notarzt
© TZOe Fuhrich

Ein 36-Jähriger geriet beim Überholen ins Schleudern.

Bei einer Kollision auf der Rheintalautobahn (A14) zwischen Bludesch und Frastanz sind Donnerstag früh zwei Autofahrer verletzt worden. Ein 36-jähriger Pkw-Lenker geriet beim Überholen ins Schleudern und prallte sowohl gegen die Mittelleitschiene als auch gegen das Fahrzeug, das er überholte. Das zweite Unfallauto mit einem 21-jährigen Lenker wurde dadurch gegen die Mittelleitschiene gedrückt.

Nach Angaben der Polizei ereignete sich der Unfall kurz vor 7.00 Uhr in Fahrtrichtung Deutschland. Die beiden Verletzten wurden mit der Rettung ins LKH Feldkirch gebracht. Da die A14 aufgrund der Aufräumarbeiten bis 8.30 Uhr nur einspurig befahrbar war, bildete sich ein rund fünf Kilometer langer Rückstau.
 

erstellt am 19. Jänner 2017, 11:50

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.