Wiener stürzt beim Klettern in den Tod

Rettungshubschrauber
© TZOe FALLY Gerhard

Der Mann erlitt bei einem Sturz tödliche Verletzungen.

Auf dem 2.862 Meter hohen Hochgolling in den Schladminger Tauern kam es zu einem tödlichen Bergunfall: Ein Wiener (47) trennte sich von seiner Wandergruppe und entschied sich zum Aufstieg auf den Berggipfel.

Ein Rettungsteam der Bergrettung Tamsweg stieg in der Nacht auf Samstag gegen 4 Uhr früh im Eiltempo auf den Berg, als die anderen Wanderer Alarm schlugen, weil der Alpinist nicht zurückgekehrt war.

Es kam aber jede Hilfe zu spät, da der Mann bei einem Sturz tödliche Verletzungen erlitten hatte.

erstellt am 12. September 2016, 09:36

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.