Wien-Mitte wird zum nächsten Praterstern

Wien Mitte
© TZOe Deak

Die Angst vor Kriminalität und Gewalt steigt am Bahnhof Wien-Mitte.     

„Hochwertig und eine Frequenz fast wie in der Shoppingcity“, lobt Tommy Rudofsky The Mall in Wien-Mitte. Der Chef der Socken-Gurus von Tom & Mike ist hochzufrieden mit dem Shoppingcenter. Vor der Tür, am Bahnhof, sieht es aber anders aus: Immer mehr nähert man sich dort dem Horror-Hotspot Nummer 1, dem Praterstern, an.

Problemszene
In der Passage gegenüber feiert die Stadtparkszene Drogen- und Alkoholpartys – ÖSTERREICH berichtete –, direkt vor dem Bahnhof versammelt sich der typische Mix aus Gestrandeten und Obdachlosen. Das heißt auch: viel Al­kohol und eine Szene, in der es immer wieder kracht.

Betreiber
Die Probleme sind auch an den Betreibern von The Mall nicht vorbeigegangen – man beugt vor: „Die Haus-Security ist täglich rund um die Uhr vor Ort“, erklärt ein Centersprecher gegenüber ÖSTERREICH. Außerdem stehe man in „ständiger Abstimmung mit Polizei, Suchthilfe, Caritas oder auch der Gruft“, wird versichert.

erstellt am 11. März 2018, 08:27

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.