Wie von Geisterhand: Pkw stürzt in Fluss

ESD05612.jpg
© Einsatzdoku - Lechner

Es waren weder die Handbremse angezogen noch ein Gang eingelegt.

Wie von Geisterhand bewegt, rollte am Samstagnachmittag ein auf einem Parkplatz zwischen Seeben­stein und Natschbach abgestelltes Auto in den Pittenfluss. Der Besitzer hatte weder einen Gang eingelegt, noch die Handbremse angezogen. Die Feuerwehr Seebenstein rückte mit Kran und Seilen aus. Eine Dreiviertelstunde lang bargen die Feuerwehrmänner den im knietiefen Wasser stehenden Pkw aus dem Fluss.

erstellt am 26. März 2018, 10:29

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.