Wasserrohrbruch: Flutwelle rollt über Zweierlinie

wasserrohrbruch
© Folgende Dateien od

Bei Vorarbeiten für die neue Linie U2 40-Zentimeter-Hauptrohr zerstört.

Land unter direkt hinter dem Rathaus und dem Parlament: In der Auerspergstraße 17 bis 19 war bei Vorarbeiten einer privaten Firma für die neue U2 ein 40 Zentimeter starkes Wasserleitungsrohr geplatzt – die Zweierlinie, eine Hauptverkehrsader der City, stand binnen Minuten bis zu 20 Zentimeter unter Wasser.

Aufräumarbeiten durch Erdmassen schwierig

„Dieses Leck war gewaltig. Ein 40 Zentimeter-Wasserleitungsrohr wird nicht jeden Tag zerstört. Da darf sich niemand wundern, dass regelrechte Wassermassen und auch jede Menge Erdreich auf die Zweierlinie strömten“, sagt Andreas Temenendal von den Wiener Wasserwerken zu ÖSTERREICH.

Es folgten stundenlange Sperren. Alle Schäden werden laut Temenendal frühestens heute behoben sein.

Diese Videos könnten Sie auch interessieren
Wiederholen

erstellt am 12. Juli 2016, 08:06

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.