Vals: Nun wird Straße freigeräumt

Vals
© Gemeinde Vals

Am Wochenende könnte die verschüttete Straße wieder freigegeben werden.

10.000 Kubikmeter Fels waren am 24. Dezember abgerutscht, 150 Bewohner waren eingeschlossen. Mittlerweile sind alle zurück und die beiden Häuser beim Hangfuß, die am längsten evakuiert waren, sind mit Dämmen gesichert.

Und seit Montag wird in Vals fleißig gebaggert. Mit drei Baggern wird die bis zu zehn Meter hoch verschüttete Straße freigeräumt. Die Arbeiten gehen zügig voran. Voraussichtlich kann die Straße schon am Wochen­ende wieder freigegeben werden. Und es wird mit dem dortigen Material ein drei Meter hoher Damm errichtet, der die Straße vor weiteren Felsabbrüchen schützen soll.

Berg ruhig
Landesgeologe Gunther Heißel ließ wissen, dass der Berg derzeit „brav“ und die Lage „ruhig“ sei. Die Kälte hilft nämlich. Aber auch bei den jetzigen Temperaturen sind Abbrüche nicht ausgeschlossen. Der Berg wird also weiter bewacht.

erstellt am 01. März 2018, 09:22

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.