Tschurndorf: Bankräuber nach Überfall weiter flüchtig

Polizei
© mediabox.at/Schwarzl

Bewaffneter Täter war mit Skibrille und Kapuze maskiert.

Nach dem Überfall auf eine Bankfiliale in Tschurndorf (Gemeinde Weppersdorf, Bezirk Oberpullendorf) gestern, Dienstag, ist der Täter nach Angaben der Landespolizeidirektion Burgenland weiterhin auf der Flucht. Der Unbekannte hatte eine Angestellte mit einer Faustfeuerwaffe bedroht und zur Herausgabe eines Geldbetrages in unbekannter Höhe gezwungen. Danach musste sich die Frau auf den Boden legen.

Die nach dem Raub ausgelöste Alarmfahndung war gegen 15.45 Uhr ergebnislos abgebrochen worden. Nach dem Flüchtigen wird weiter gefahndet.

Polizei bittet um Hinweise

Der Täter war mit einer Skibrille sowie einer Kapuze maskiert und trug graue Arbeitshandschuhe. Er wird als etwa 1,80 bis 1,85 m großer Mann von breiter Statur beschrieben und sprach Deutsch, vermutlich mit burgenländischem Dialekt. Er trug eine dunkle Hose und einen dunkelfärbigen Kapuzenpullover.

Die Landespolizeidirektion Burgenland ersucht um sachdienliche Hinweise an das Landeskriminalamt Burgenland unter der Telefonnummer 059133-3333 oder an jede andere Polizeiinspektion.

erstellt am 04. Oktober 2017, 10:05

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.