Trauer im Zoo: Jaguardame "Bonita" plötzlich gestorben

Jaguar Bonita
© Zoo Salzburg

Das 14-jährige Männchen sucht seit dem Tod nach seiner Partnerin.

Es war das einzige Jaguar-Weibchen im Zoo Hellbrunn. „Sie starb Sonntagnacht mit einer Krankheitssymptomatik“, heißt es aus dem Zoo: „Trotz intensiver ­veterinärmedizinischer Notfallsbehandlung konnte ‚Bonita‘ nicht mehr gerettet werden.“ Der Tod kam überraschend, denn trotz ihres überdurchschnittlich hohen Alters von 17 Jahren war die Raubkatze gesundheitlich nicht ­angeschlagen. Das Weibchen lebte gemeinsam mit dem ­Jaguar-Männchen Sir William in einem Gehege. 2009 bekamen die beiden zwei Junge. Das 14-jährige Männchen sucht seit dem Tod nach seiner Partnerin. Der Zoo startete eine internationale Suche nach einer neuen Partnerin.

erstellt am 24. Oktober 2017, 09:57

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.