Streit um Essen in Asylheim eskalierte

Polizei Blaulicht
© APA

33-Jähriger griff zum Pfefferspray, nachdem ihn ein 20-Jähriger attackiert hatte.

Ein Streit um Essen hat in der Nacht auf Donnerstag in Klingenbach (Bezirk Eisenstadt Umgebung) zu einem Polizeieinsatz geführt. Ein 20-Jähriger hatte einen 33-Jährigen attackiert, worauf sich dieser mit Pfefferspray zur Wehr gesetzt hatt, bestätigte die Polizei am Freitag.

Anzeigen
Der Vorfall passierte in einer Bundesbetreuungsstelle für Asylwerber. Der 20-Jährige und ein 26-Jähriger hatten zu späterer Stunde Essen vom 33-jährigen Mitarbeiter gefordert. Als dieser nur Gebäck aufwarten konnte, stieß ihn der 20-Jährige weg und schlug mit der Faust auf den Mann ein. Der 33-Jährige setzte sich mit Pfefferspray zur Wehr, erwischte damit vor allem den 26-Jährigen, der daraufhin zusammenbrach.

Der 26-jährige Algerier wurde ins Krankenhaus nach Eisenstadt gebracht. Der 33-Jährige und der 20-jährige Marokkaner wurden wegen Körperverletzung angezeigt.

erstellt am 20. Oktober 2017, 11:54

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.