St. Pölten hat bald mehr als 60.000 Bürger

st pölten
© TZ Oesterreich Torner Gerhard

Nur mehr knapp 600 Bewohner fehlen, dann ist Stadlers großes Ziel erreicht.

Die Landeshauptstadt wächst und wächst, und somit könnte auch schon bald die 60.000-Einwohner-Marke geknackt werden. Wie aktuelle Zahlen zeigen, hatten Anfang Juli 54.557 Menschen ihren Hauptwohnsitz und weitere 4.839 zumindest ihren Nebenwohnsitz in St. Pölten gemeldet.

Ziel

Somit könnte das große Ziel von Bürgermeister Matthias Stadler (SPÖ) noch heuer erreicht werden. Denn auf die 60.000 Einwohner fehlen nur mehr knapp 600 Bewohner. Um Zuzügler weiterhin anzulocken, fließen viel Geld und Arbeit in die Wohnbauoffensive. Bis Jah­resende entstehen etwa durch Wohngebäude in der Karl-Renner-Promenade 77 und in der Maximilianstraße 185 Wohnungen.

Trend

In den nächsten zehn bis 15 Jahren soll die Anzahl der Bewohner sogar auf etwa 65.000 wachsen. Übrigens: Bei Neu-St.-Pöltnern wird vor allem das Wohnen im Zentrum immer beliebter.

erstellt am 13. Juli 2017, 08:19

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.