Spaziergang am Hochkar in 1.750 Metern Höhe

20150611_hochkar-360-skytou.jpg
© TZ Österreich

Ab heute lockt eine neue, luftige Attraktion in die Hochkar-Region.

Bez. Scheibbs. Wer sich auf die „360°-Skytour“ am Hochkar begibt, dem bleibt garantiert die Spucke weg. Denn auf dem ein Kilometer langen Rundweg, der morgen eröffnet wird, bietet sich ein Wahnsinns-Blick über die beliebte Skiregion. Die Aussicht beschränkt sich aber nicht auf Hochkar und Donau. Denn in 1.750 Metern Höhe zeigen sich auch Großglockner und das Gesäuse von ihrer schönsten Seite.

Schwergewicht. Nicht nur der Ausblick, sondern auch die technischen Details sorgen für Staunen: Allein die Hängebrücke wiegt 20 Tonnen, die Aussichts-Plattform kommt auf stolze elf Tonnen. Die Arbeiter investierten 4.000 Stunden in die Errichtung der „Skytour“. Unterstützung gab es auch von einem Hubschrauber, der das Baumaterial in die luftigen Höhen brachte.

Hoch hinaus. Die Anreise zur „Skytour“ erfolgt mit der Hochkarbahn. Sie verkehrt bis Ende September, von Dienstag bis Sonntag, von 9 bis 16 Uhr, zwischen Tal- und Bergstation. Übrigens: Schwindelfreiheit ist bei der „Skytour“ sicher nicht von Nachteil!

erstellt am 19. Juni 2015, 13:03

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.