Skistart in NÖ: Wenige jubeln, viele zittern

12345662_1763065567312957_8.jpg
© Hochkar Bergbahnen

Am Hochkar ist durchgehend geöffnet, am Zauberberg liegt noch kein Schnee.

Mal ist es kalt, mal warm, mal schneit es oder auch nicht: Viele der heimischen Skigebiete haben es heuer nicht leicht.

Während Hochkar und Ötscher schon längst in die Saison gestartet sind, müssen Semmering und Schneeberg noch Geduld beweisen.

Genug Schnee
Ein Rekordstart mit knapp 3.000 Gästen und perfekte Pistenbedingungen: Am Hochkar liegen derzeit 40 Zentimeter Schnee. Am Ötscher sind es zwar etwa zehn Zentimeter weniger, der Wochenendbetrieb wurde aber bereits aufgenommen.

Teilbetrieb
"Auf der Gemeindealpe Mitterbach konnte vergangenes Wochenende gut gefahren werden. Auch am nächsten Wochenende ist ein Teilbetrieb geplant, sollte das Wetter mitspielen", informiert NÖ-Werbung-Sprecherin Marlies Frey.

Start verschoben
Weniger rosig -besser gesagt weniger weiß -sieht es in den Wiener Alpen aus. Am Zauberberg hofft man, wenigstens bis zum Beginn der Weihnachtsferien starten zu können.

Noch sind die Pisten aber nicht dafür bereit. Dasselbe Problem gibt es in Mönichkirchen-Mariensee - hier geht es im besten Fall am Samstag los. Den Start am Wochenende absagen musste das Skigebiet Puchberg am Schneeberg. Frey abschließend: "Man wartet ab und hofft."
 

erstellt am 15. Dezember 2015, 09:17

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.