Ring-Baustelle: Start am Tag 1 nach der Wahl

Baustelle Wien
© TZOe Fuhrich

Pünktlich ab dem Tag nach der Wahl werden 650 m Gleise am Ring getauscht.

Ein Schelm, wer da Böses denkt: 12 Stunden nachdem das allerletzte Wahllokal Österreichs schließt, rücken am Schottenring die Bauarbeiter an – ab Montag werden auf der neuesten Großbaustelle in der Innenstadt von den Wiener Linien insgesamt 650 Meter Straßenbahngleise und eine Weiche getauscht.

Nur 29 Stunden nach Schluss der Wahllokale, Montag ab 22 Uhr, beginnt die erste einer Serie von nächtlichen Ringsperren, die zunächst bis 22. Oktober dauern.

Zwischen der Schottengasse und dem Franz-Josefs-Kai wird jeweils bis in die frühen Morgenstunden nur eine Fahrspur frei sein.

Von 23. bis 25. Oktober wird ganztägig nur eine Fahrspur frei sein.

Totalsperre

Grimmig wird es in der Woche vom 25. Oktober (21 Uhr) bis 2. November (5 Uhr): Da ist die Ringstraße zwischen Schottengasse und Kai vollständig gesperrt, der Autoverkehr wird auf die Maria-Theresien-Straße umgeleitet (siehe Grafik).

Von 2. bis 12. November wird der Ring ganztägig nur zweispurig geführt.

Auch die Linien 1, D und 71 sowie die Nachtbusse und der 3A sind von den Arbeiten betroffen. (gaj)

Ring-Baustelle

erstellt am 11. Oktober 2017, 06:55

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.