Rauchverbot bringt Amterl mehr Kunden

01_20161213_A.jpg
© Culinarius Beteiligungs und Mana

Das Amterl in Baden freut sich über ein Umsatzplus und viele neue Kunden.

Das Badener In-Lokal Amterl ließ seine Gäste, wie berichtet, online für oder gegen ein Rauchverbot abstimmen. „Auf Facebook gingen die Wogen hoch, das Thema sorgte für viel Gesprächsstoff“, so Geschäftsführer Michael Dvoracek. Schlussendlich stimmten 54 Prozent der 3.500 Teilnehmer für ein rauchfreies Lokal.

Bilanz

Dvoracek zieht nach dem ersten Monat eine sehr positive Bilanz, auch von den Gästen hätte es durchwegs positives Feedback gegeben. „Im Vergleich zum Mai des Vorjahres gab es eine Umsatzsteigerung von 20 Prozent“, freut er sich. Vor ­allem viele neue Gäste hätten seit der Einführung des Rauchverbots das Amterl aufgesucht. Auffällig sei, dass der Konsum von Speisen enorm in die Höhe schoss. „Wahrscheinlich fühlten sich viele Gäste vorher durch den Rauch gestört.“

Raucher-Aktion
Als Wermutstropfen für alle Raucher gab es im Mai eine besondere Aktion: Gäste konnten Zigaretten gegen Prozente auf der Rechnung eintauschen. „Auch diese Aktion kam sehr gut an und motivierte die Gäste, weniger zu rauchen.“ Für den Sommer plant das Amterl eine weitere Aktion speziell für seine Gäste. Was genau, wird noch nicht verraten. (wid)

erstellt am 30. Mai 2017, 08:00

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.