Nike-Opening: Massenpanik bei Konzert

Nikestore
© privat

Teams der Wiener Berufsrettung mussten mit Katastrophenzug ausrücken.

Dieses Opening hatte es in sich: Der US-Sportartikelhersteller Nike feierte am Samstagabend die Eröffnung seines neuen Shops im ehemaligen Slama-Haus auf 1.300 Quadratmetern, samt DJ-Sound und einem Konzert des Wiener Hip-Hoppers RAF Camora.

Doch zu diesem Auftritt kam es erst gar nicht, denn: Durch die vielen Fans und den Mega-Andrang vor dem Shop kippte kurz vor dem Konzert plötzlich die Stimmung unter den aufgeregten Teenies und es brach eine Massenpanik aus.

Katastrophenzug
Die Berufsrettung Wien wurde kurz vor 17 Uhr zu Hilfe gerufen. Mehrere Teams der Rettung mussten mit Teilen des Katastrophenzuges ausrücken, um mehrere Jugendliche notfallmedizinisch zu versorgen.

Verletzte Teenies
Drei Mädchen (14, 16 und 18 Jahre) wurden mit Verletzungen in Krankenhäuser gebracht. Weitere panische und nur leicht bekleidete Fans mussten im Katastrophenzug betreut und beruhigt werden.

Absage
Das Konzert des Rappers wurde im Zuge der tumultartigen Zustände vom Veranstalter aus Sicherheitsgründen abgesagt. Laut Polizeisprecher Daniel Fürst waren zur Geschäftseröffnung rund 1.500 Menschen gekommen – der Veranstalter hatte jedoch nur mit 500 gerechnet.

erstellt am 04. Dezember 2017, 07:11

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.