Mega-Chaos auf S 1 nach Lkw-Crash

Crash S1
© FF Seyring

Die Wiener Außenringautobahn war am Dienstag sechs Stunden lang gesperrt.

Nachdem es am Montag, wie berichtet, zu kilometerlangen Staus auf der A  2 und der A 23 sowie zu einer Amokfahrt durch zahlreiche Ortschaften gekommen war, ereignete sich am Dienstag das nächste Verkehrschaos. Ein Lkw-Unfall auf der Wiener Außenringschnellstraße S 1 führte zu massiven Behinderungen im Frühverkehr. Die S 1 war für mehr als sechs Stunden Richtung Korneuburg gesperrt.

Unfall
Ein Sattelzug prallte gegen 4.30 Uhr beim Knoten Eibesbrunn gegen die Mittelleitplanke. Dabei wurde diese auf einer Länge von 35 Metern aus der Verankerung gerissen. Das Führerhaus des Lkws wurde komplett deformiert, zudem wurden drei Autos beschädigt. Der verletzte Lkw-Lenker konnte sich selbst befreien. Auch ein Autofahrer wurde verletzt.

Bergung
Das Schwerfahrzeug musste von den Feuerwehren Seyring und Gerasdorf mittels Kran geborgen werden. Die Mittelleitschiene wurde mit einer Flex durchtrennt und abtransportiert.

erstellt am 02. August 2017, 09:30

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.