Matzleinsdorfer Platz: Sieben Jahre Stau

matzlein01.jpg
© ÖSTERREICH

Die U-Bahn-Großbaustelle wird ab sofort vorbereitet und sorgt für Stau.

Eine "wirklich haarige Baustelle" hat Wiens Baustellenkoordinator Peter Lenz gegenüber ÖSTERREICH bereits angekündigt - seit gestern Abend wird der Albtraum wahr: Die Mega-Baustelle am Matzleinsdorfer Platz startet.
 

Sieben Jahre Baustelle für die neue U-Bahn

Baustelle. Der Grund ist das U-Bahn-Linienkreuz U2/U5. Bevor die Arbeiten dafür beginnen können, müssen aber erst zahlreiche Wasser-,Gas-,Strom- und Datenleitungen verlegt werden und auch der Kanal braucht neuen Platz. In 15 Meter Tiefe wird etwa Wiens wichtigster Wasserleitungsknotenpunkt komplett umgebaut. Bis September 2018 soll das dauern. Danach wird es aber nicht besser. Dann legt der U-Bahn-Bau erst los und wird bis 2025 dauern.

Maßnahmen bis September 2018 im Überblick

Triester Straße
Tagsüber bleiben zwei Fahrstreifen erhalten. Zwischen 22 und 5 Uhr zeitweise nur ein Fahrstreifen. Abbiegen zum Gürtel ist möglich.
 
Reinprechtsdorfer Straße
Busspur stadteinwärts fällt weg, ein Fahrstreifen bleibt. Stadtauswärts ein Fahrstreifen ab Siebenbrunnengasse und eine Busspur.
 
Matzleinsdorfer Platz
Ein Fahrbahnschwenk ist je nach Bauphase jederzeit möglich.

erstellt am 23. Jänner 2018, 07:40

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.