Marx Halle: Betreiber geschockt – vom Täter fehlt jede Spur

Brand Marx-Halle
© APA/MA 68 LICHTBILDSTELLE

Beim Betreiber dankt man der Feuerwehr und will rasch wieder öffnen können.

100 Mann und 30 Löschfahrzeuge waren in der Nacht auf Sonntag bei einem Großbrand in der Marx Halle im Einsatz. Jetzt sucht die Polizei den oder die Brandstifter.

Feuerwehr

Beim Betreiber ist man immer noch „geschockt“. Der Blick geht aber bereits in die Zukunft, es wird fieberhaft daran gearbeitet, den Betrieb wieder aufnehmen zu können. „Die Behörden und unser Marx-Hallen-Team arbeiten seit drei Tagen durchgehend“, erzählt Betreiber Herwig Ursin. „Unser Dank gilt der Feuerwehr. Der Brand konnte nicht so viel zerstören, dass der Betrieb unmöglich wird“, lobt Ursin. Für die anstehende Messe „viennacontemporary“ ist man „zuversichtlich“.

erstellt am 13. September 2017, 07:21

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.