Mann hantierte mit Feuerwerkskörper: Drei Verletzte

Feuerwerkskörper
© Getty Images (Symbolbild)

Großvater und Enkel mit Verbrennungen ins Spital eingeliefert.

Ein 71 Jahre alter Mann hat sich am Mittwoch in Feldkirch beim Hantieren mit einem Feuerwerkskörper Verbrennungen zugezogen. Wie die Polizei mitteilte, soll er in einem Schuppen mit einem Hammer darauf geschlagen haben. Dabei entzündete sich der Feuerwerkskörper und die Kleidung des Pensionisten fing Feuer. Sein Schwiegersohn und Enkel verletzten sich ebenfalls, als sie die Flammen löschten.

Der 26 Jahre alte Enkel hörte gegen 15.15 Uhr den Knall der Explosion und eilte dem Großvater gemeinsam mit seinem 59-jährigen Vater zu Hilfe, teilte die Vorarlberger Polizei mit. Es gelang ihnen das Feuer zu löschen und die Verbrennungen des 71-Jährigen unter der Dusche im Wohnhaus zu kühlen. Dabei zog sich der Enkel allerdings ebenfalls Verbrennungen an beiden Händen zu.

Großvater und Enkel wurden vom Notarzt erstversorgt und anschließend in das Landeskrankenhaus Feldkirch eingeliefert. Der 59-Jährige verbrannte sich nur leicht an der linken Hand zu, er musste nicht ärztlich behandelt werden.

erstellt am 09. März 2017, 10:04

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.