Lkw-Crash legte Autobahn lahm

LkwUnfall.jpg
© ZOOM.TIROL

Die Brennerautobahn war vom frühen Morgen bis zum Nachmittag blockiert.

Zu dem Crash kam es gegen 5 Uhr früh auf Höhe Trins (Bezirk Innsbruck-Land). Der Lkw-Lenker war im Bereich Wipptalerhof kurz eingenickt und hatte daraufhin die Kontrolle über seinen Lkw verloren, der mit rund 24 Tonnen Schweinefleisch beladen war. Der Lkw fuhr auf die Randsteine auf, kippte um und schlitterte seitlich rund 50 Meter der Fahrbahn entlang. Dadurch blockiert er alle drei Fahrspuren in Fahrtrichtung Brenner.

Das Fahrzeug wurde schwer beschädigt, auch Diesel trat aus, den die Feuerwehr binden musste. An den Straßeneinrichtungen entstanden erhebliche Schäden, außerdem wurde ein auf dem Parkplatz Wipptalerhof abgestelltes Sattelkraftfahrzeug durch weggeschleuderte große Randsteine beschädigt. Die geladenen Schweinehälften mussten händisch umgeladen, der Verkehr über den Parkplatz des Wipptalerhofs umgeleitet werden.

erstellt am 22. November 2017, 08:59

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.