Lech war kältester bewohnter Ort

Lech
© APA/DIETMAR STIPLOVSEK

Österreich bibbert in den Frühling.

Lech am Arlberg, wo die niederländischen Royals derzeit ihren Skiurlaub verbringen, war in der Nacht auf Mittwoch der kälteste bewohnte Ort Österreichs. Minus 24,8 Grad registrierte die Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik in dem Vorarlberger Wintersportort. Die tiefste Temperatur wurde neuerlich auf dem Tiroler Brunnkogel gemessen. In 3.437 Meter zeigte Thermometer minus 30,6 Grad.

erstellt am 01. März 2018, 10:02

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.