Land hätte das Essl-Museum unterstützt

essl
© APA/HERBERT PFARRHOFER

Nach 17 Jahren Betrieb muss das Essl Museum schließen.

Das Essl Museum in Klosterneuburg stellt, wie berichtet, ab 1. Juli seinen Betrieb ein. Die Finanzierung ist laut Karlheinz Essl nicht mehr möglich. Dabei wollte das Land NÖ das Museum noch retten.

Unterstützung. Das Land NÖ wäre bereit gewesen, einen „wesentlichen Beitrag“ für den Betrieb zu leisten, wenn der Bund im selben Ausmaß eingestiegen wäre. Geplant war eine Finanzierung zu je einem Drittel. Kulturminister Josef Ostermayer (SPÖ) habe aber abgelehnt, so Essl. Ostermayer wies die Vorwürfe zurück, es habe nie direkte Gespräche mit ihm gegeben, sondern lediglich „ein Ansuchen an die Sektion“ zur Förderung des Museumsbetriebs.

Zukunft. Die Sammlung, insbesondere jene der Kunst nach 1945, bleibt erhalten und wird in Zukunft im Künstlerhaus in Wien ausgestellt werden. Dies ist für Essl jedoch kein idealer Ort, um seine Sammlung zu präsentieren. Das Künstlerhaus könne man mit dem Essl Museum überhaupt nicht vergleichen, sagte er. Das Museum selbst wird weiterhin als Depot und Archiv genutzt.

Verlust. „Trotz der traurigen Nachricht muss man Danke sagen für 17 Jahre“, sagt Bürgermeister Stefan Schmuckenschlager (ÖVP) im Gespräch mit ÖSTERREICH. Auch die Präsidentin des Internationalen Museumsrats ICOM, Danielle Spera, ist enttäuscht: „Alle zuständigen Stellen sind aufgerufen, alles in ihrer Macht stehende zur Rettung des Museums zu unternehmen.“ Rainer Fuchs, stellv. Direktor des mumok, bezeichnet die Schließung als schweren Einschnitt für die Museumslandschaft.

Abschied. Das Museum verabschiedet sich mit Konzerten und Lesungen. Von 24. bis 30. Juni finden die Open Days bei freiem Eintritt statt.

erstellt am 07. April 2016, 09:01

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.