Hier stauen täglich 40.000 Autos

Stau Gürtel Neubau
© TZOe Artner

Der Innere Gürtel zwischen Seidengasse und Pfeilgasse ist ein absolutes Nadelöhr.

Als ob der Ärger mit dem Radwegbau am Getreidemarkt und der einspurigen Führung der Tangente zwischen Hirschstetten und Stadlau nicht schon genug wäre: Die Wiener Wasserwerke verlegen derzeit 1.500 Meter neue Rohre am Inneren Gürtel zwischen Seidengasse und Pfeilgasse.

An der Baustelle, die bis 3. September dauert, stehen tagsüber nur zwei Fahrspuren, in der Nacht sogar nur eine zur Verfügung.

30 Minuten Stau pro Tag
Laut ÖAMTC muss jeder Autofahrer mit mindestens 30 Minuten Zeitverlust in den Rushhours des Tages rechnen.

erstellt am 13. Juli 2017, 08:09

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.