Großübung: 8.700 Mahlzeiten für Helfer

IMG_1944.1.jpg
© fotozwettl.at

Vier Tage lang üben 2.000 Einsatzkräfte für den Katastrophenfall.

Vier Tage lang trainieren 2.000 Einsatzkräfte aus Österreich, Deutschland und Tschechien in Allentsteig für den Katastrophenfall. Übungsannahme ist ein verheerendes Unwetter mit vielen Verletzten und Vermissten.

Stärkung. Nicht nur geistige, sondern auch körperliche Schwerarbeit ist bei „Arcanus 2015“ von den Einheiten des Roten Kreuzes noch bis morgen gefordert. Und weil das mit leerem Magen natürlich nicht geht, ist auch die Feldküche den ganzen Tag lang beschäftigt.

Lange Einkaufsliste. 8.700 Mahlzeiten werden während der riesigen Bundes-Übung serviert. Allein das Einkaufen ist für die Koch-Beauftragten eine Herausforderung: 120 Kilogramm Knödelbrot, 100 Kilogramm Obst und 800 Kilogramm Fleisch werden zu Schmankerl verarbeitet. Landesrettungs-Kommandant Werner Kraut ist zufrieden, dass die Feldküche „jederzeit und überall derartige Mengen an hungrigen Menschen bewältigen kann“.

erstellt am 16. Mai 2015, 11:14

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.