Gangbetten-Horror für Kinder am SMZ Ost

Gangbetten SMZ Ost
© SMZ Ost

In der Nacht auf Mittwoch brach im SMZ Ost das Chaos aus. 

Schon wieder kocht das Thema Gangbetten hoch, wo ÖSTERREICH schon im Vorjahr serienweise Fälle aufgedeckt hat. Besonders bitter: Diesmal hat es in der Nacht auf Mittwoch im SMZ Ost Kinder getroffen – fünf mussten auf einer Station der Kinderchirurgie in ihren Betten auf dem Gang bleiben.

Problem

Von „einer Ausnahmesituation“ berichtet eine KAV-Sprecherin auf ÖSTERREICH-Anfrage. „Es gab extrem viele Aufnahmen in der Nacht“, wird erklärt. Verlegen könne man Kinder aber nur bedingt. Frisch nach der Operation sei dies unmöglich, danach kommen andere Kinderabteilungen in Betracht. Eine Erwachsenen-Abteilung sei aus „medizinisch-fachlicher Sicht unmöglich“, dort fehle schlicht die Expertise. Mittlerweile ist die Situation aber bereinigt. „Am Mittwochabend war es vorbei“, versichert man.     

erstellt am 12. Jänner 2018, 06:49

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.