Fuchs-Alarm: Tierischer "Anrainer" in Ottakring

Fuchs
© Viyana Manset Haber

In der Nähe des Ottrakringer Bahnhofs macht sich eine Füchsin auf Futtersuche.

Am Sonntag streunte ein Gast durch die Stadt, den man sonst eher in Wäldern vermutet: Eine Fuchs-Dame dreht in der Weinheimergasse in der Nähe des Bahnhofs Ottakring ihre Runden, wahrscheinlich auf der Suche nach Futter. Fürchten braucht man sich vor den ansonsten eher scheuen Tieren aber nicht, solange man sie nicht provoziert. Denn ein Biss der spitzen Zähne kann schon sehr weh tun.

Tollwut

Auch das Thema einer Tollwut-Ansteckung hat sich erledigt, da Österreich von der Weltgesundheitsorganisation WHO bereits 2008 zur tollwutfreien Nation erklärt worden ist.

Fuchs Ottakring
Quelle: Viyana Manset Haber


erstellt am 02. Mai 2017, 07:38

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

Diese Website verwendet Cookies

Cookies dienen der Benutzerführung und der Webanalyse und helfen dabei, die Funktionalität der Website zu verbessern, um Ihnen den bestmöglichen Service zu bieten. Nähere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.