Friedenslicht aus OÖ für den Papst

Schweizergarde
© Getty Images

Eine Delegation aus Oberösterreich besucht heute den Papst in Rom.

Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP) ist seit Dienstag mit einer Delegation anlässlich der heutigen Über­gabe des ORF-Friedenslichts an Papst Franziskus in Rom.

Schweizergarde mit Rüstungen aus Molln
Am Dienstag wurde der Besuch durch das vatikanische Geheimarchiv geführt, danach wurde die Schweizergarde besucht. Die 110 Mann starke Schutzgruppe des Papstes hat 2012 zum ersten Mal seit 500 Jahren neue Rüstungen bekommen. Sie wurden in der Schmiede der Familie Schmidberger in Molln (Bezirk Kirchdorf) hergestellt. Die Schmiede besteht seit dem 14. Jahrhundert und ist auf historische Waffen und Harnische spezialisiert. Das Kunsthandwerk wird im Theater, in Museen, bei Sammlern und bei Mittelalterveranstaltungen geschätzt.

Generalaudienz und
Friedenslichtübergabe
Heute um 10 Uhr gibt es eine Generalaudienz beim Papst, danach darf das Friedenslicht-Kind Tobias aus Hochburg-Ach (Bez. Braunau) das Friedenssymbol an den Papst übergeben.

erstellt am 13. Dezember 2017, 08:27

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.