Frau (53) hortete fünf Enten und 30 Tauben

Ente Tauben
© Getty Images (Symbolbild)

Nachbarn brachten die Polizei auf die Spur eines privaten Vogellagers.

Offenbar für ein skurriles Festmahl hat eine 53-jährige Frau in ­Floridsdorf dreißig Tauben und fünf Enten in Schachteln in ihrer Wohnung bereitgehalten. Gemäß einem Brauch hätten die Enten gegessen werden sollen. Dafür hätten die Tauben die Freiheit geschenkt bekommen, um die Gesundheit zu segnen. Die Chinesin wurde angezeigt, die Vögel holte ein Tierarzt ab.

erstellt am 24. Oktober 2017, 08:24

Postings 0 Kommentare ausblenden

Posten Sie Ihre Meinung

Mehr zum Thema

  Diese Website verwendet Cookies. Durch die Verwendung dieser Website stimmen Sie dem damit verbundenen Einsatz von Cookies zu.